Die Schuleingangsphase auch kurz SEP genannt, umfasst den Zeitraum von der Einschulung bis zum Übertritt in die Klasse 3. In der Regel beträgt dieser Zeitraum zwei Jahre (1. Klasse, 2. Klasse). Da Kinder aber aus verschiedenen Gründen auch weniger oder auch mehr Zeit dafür benötigen können, bietet die veränderte Schuleingangsphase die Möglichkeit der Verkürzung dieser Phase auf ein Jahr bzw. der Verlängerung dieser Phase auf 3 Jahre. Damit sich jedes Kind dabei auch angenommen und geborgen fühlt, werden die Klassengemeinschaften so oft es geht aufgebrochen und es wird in altersgemischten Gruppen gelernt. Wechselt ein Kind nun die Klassenstufe, verbleibt es jedoch in der selben altersgemischten Gruppe. Nähere Erläuterungen finden Sie, wenn Sie den nachstehenden Links folgen: